Fitness Hacks

Fitness Starts At Home

5 Hacks für einen fitteren Alltag

Fitness bedeutet für jeden etwas anderes. Allerdings bleibt eine Sache immer gleich: bei Fitness geht es nicht nur ums Äußere. Wirklich gut in Form sein können wir nur, wenn unser Kopf und Körper gesund und im Einklang sind. Und dazu gehört natürlich auch eine gute Ernährung. Bananen sind die Lieblingsenergiequelle von vielen Sportlern, weil sie sowohl kurzfristig als auch langfristig Energie freisetzen.

#1 Mach dein Ding

Finde einen Sport oder eine Aktivität, die dir Spaß macht und dich motiviert, dich zu bewegen. Wie wäre es mit Kickboxen, Klettern, Yoga – oder Pole-Dancing? Letzteres klingt vielleicht erstmal verrückt, beansprucht aber den gesamten Körper und kann richtig Spaß machen. Wer öfter Neues probiert, dem wird nicht langweilig :)

Top-Tipp:Auch alltägliche Dinge wie Gärtnern und Aufräumen halten uns in Bewegung.

#2 Vergiss nicht den Kopf

Das Gehirn ist das Steuerungszentrum unseres Körpers und wird den ganzen Tag beansprucht. Nimm dir wenigstens 15 Minuten für dich. Das heißt: schalte das Smartphone auf lautlos, suche dir ein ruhiges Plätzchen und lass Deine Gedanken fließen. Einfache Yoga Übungen wie z.B. der Sonnengruß helfen Dir dabei, deine Mitte zu finden. Oder überliste dich selbst und lächele 2 bis 3 Minuten, so hebst du ganz schnell deine Stimmung. Dann noch eine Banane als leckerer Snack zwischendurch, denn sie enthält Serotonin und das macht bekanntlich auch glücklich :)

Top-Tipp:Kennst Du die Miracle Morning Philosophie? Hier geht es darum, eine Stunde früher aufzustehen und die frische des Tages für sich zu nutzen... der Bestseller von Hal Elrod hat spannende Ideen dazu.

#3 A Smoothie a Day

Viele Sportler schwören auf Eiweiß-Drinks nach dem Training. Wir empfehlen volle Vitamin-Power und haben hier eine Idee für einen Fitness Smoothie für Euch: Denn wer sich bewegt, braucht Power.

Fyffes Fitness Smoothie:

  • 1 Apfel
  • 2 Fyffes Bananen
  • 2-3 Handvoll Blattspinat
  • 200ml Wasser oder nach Belieben Apfelsaft

Schäle deine Fyffes Bananen und schneide sie in kleine Stücke. Wasche und schäle deinen Apfel und schneide ihn in kleine Stücke. Wasche den Blattspinat und gib die Zutaten in einen Mixer. Gib Wasser oder Apfelsaft nach Belieben hinzu – je mehr, desto flüssiger wird der Smoothie! Mixe alle Zutaten zusammen.

Schon gewusst? Der Spinat im Smoothie sorgt dafür, dass der Fruchtzucker aus dem Obst langsam auf den Körper einwirkt und uns so länger anhaltende Energie geben kann. Das hilft auch für die zweite Runde Joggen :)

#4 Die alten Bekannten: Fit im Büro

Tipps wie die Treppe anstatt des Fahrstuhls zu nehmen oder mehr zu Fuß zu gehen klingen zwar altmodisch, funktionieren aber immer noch. Denn durch die regelmäßige Bewegung werden die Muskeln instandgehalten. Hast Du es mal mit leichten Kniebeugen während des Kopierens oder wenn der Kaffee durchläuft probiert? Stabilität kann Dir dabei z.B. eine Stuhllehne geben. Gerade, wenn du im Office arbeitest, solltest Du immer mal kurze Balance-Übungen einbauen, um den Kopf frei zu kriegen.

Top-Tipp:Hast du schon mal ein Meeting im Stehen gehalten?

#5 Sparen macht fit!

Meal-Prepping ist mehr als ein Trend! Du sparst durch das Selberkochen nicht nur Geld, sondern auch Zeit ein – und die macht Dich fit. Denn so hast Du in Deiner Mittagspause noch Zeit für einen flotten Spaziergang. Wer eine halbe Stunde spaziert, verbraucht dabei rund 120 Kalorien. Das ist doch schon mal ein Anfang.

Top-Tipp:Wenn du jeden Tag Zeit zur Essensvorbereitung hast, sind Bento-Boxen vielleicht etwas für dich. In den japanischen Brotdosen kannst du deine Mahlzeit in kleinen Häppchen kreativ anordnen.

Gib Dir einen Ruck und versuche es mal, Du wirst sehen, wie schnell die Tipps zu Routine werden können.

Und falls alle Stricke reißen: Eine Banane ist immer eine gute Idee! Praktisch verpackt, immer zur Hand, gibt Dir Energie und schmeckt einfach toll – finden wir :)