130 Jahre Fyffes

Wir feiern Jubiläum!
Vor 130 Jahren fand unsere erste
Bananenlieferung statt...

Wir feiern Jubiläum: Im September 2018 sind es tatsächlich 130 Jahre seit unserer ersten Bananenlieferung nach Europa – genauer nach London auf den Markt von Covent Garden. Und bis heute begleitet die Banane uns unser ganzes Leben: Wahrscheinlich war eine Deiner ersten Mahlzeiten als Baby eine Banane. Und als Du in die Schule kamst, durfte auch in der Brotbox keine Banane fehlen. Als Du schließlich von zu Hause ausgezogen bist, wusstest Du vermutlich Bananen als leckeren und gesunden Snack z.B. nach dem Sport zu schätzen. Und schneller als Du dachtest, konntest Du Dein eigenes Baby dabei beobachten, wie es sich eine Banane in die Haare schmiert... und schon geht der Zyklus von vorne los.

Seit vielen Generationen sind Bananen also Teil der Familie – damit wir von Fyffes das sein können, arbeiten wir mit vielen unterschiedlichen Menschen weltweit zusammen, um unsere Früchte nach Europa zu bringen. Jetzt feiern wir das 130-jährige Jubiläum unserer ersten Bananenlieferung und dazu möchten wir Dich einladen, unsere Familie kennenzulernen – die Generationen von Menschen in unseren Gemeinden, die jeden Tag beim Anbau, der Ernte und der Verschiffung von Fyffes Früchten helfen.

Unsere Partnerschaften liegen uns am Herzen

Nach unseren bescheidenen Anfängen vor 130 Jahren sind wir nun zu einem der weltweit größten Distributeure für frische Früchte herangewachsen. Dabei vergessen wir nie den Wert unserer langfristigen, partnerschaftlichen Beziehungen mit unseren Anbauern. Mit einigen von Ihnen arbeiten wir schon seit 50 Jahren zusammen und sind buchstäblich zusammen aufgewachsen.

Gemeinsam mit unseren Partnern wie NGOs, lokalen und etablierten Stiftungen und natürlich den Menschen in unseren Gemeinden setzen wir neue Standards und verbessern uns ständig. Für uns eine kontinuierliche Reise – manchmal eine wilde, immer eine leidenschaftliche.

Und wir hoffen, dass Ihr jedes Mal, wenn Ihr eine Fyffes Frucht genießt, den Unterschied schmecken könnt – sowohl bei Geschmack und Qualität, als auch bei Fairness und Respekt für die Menschen und die Umwelt. Durch unsere wunderbaren Partner und durch unseren Anspruch, die bestmögliche Infrastruktur für alle Beteiligten – von den Arbeitern auf den Farmen über die Händler in Europa – zu schaffen sind wir der weltgrößte Anbieter von Fairtrade Banenen geworden. Nicht schlecht, oder?

Neugierig, wie wir in unseren Gemeinden arbeiten? Hier ist ein Beispiel ...

Viele unserer Bananen kommen aus Kolumbien, wo wir seit Jahrzehnten mit Uniban, einer der größten Bananengenossenschaften, zusammenarbeiten und ihre Stiftung Fundauniban konstant unterstützen. Gemeinsam tragen wir auf diese Weise dazu bei, den Lebensstandard der Menschen vor Ort ständig zu verbessern, indem wir den Bau von Schulen, Krankenhäusern und Spielplätzen, sowie viele Bildungsprojekte unterstützen.

Ein anderes Beispiel unserer eigenen Projekte aus Kolumbien: In der Region Uraba beispielsweise haben 640 Familien neue Häuser bezogen, die allein durch den Verkauf von unseren Fairtrade Bananen finanziert wurden – und der Park "Ivan Dario Palacios" konnte eröffnet werden, um Kindern aus der Region einen sicheren Treffpunkt zu bieten. Gutes tun, schmeckt, gut, oder?

FYFFES & UNICEF

Aber auch in anderen Regionen gibt es Gemeinden, die Unterstützung benötigen. In den letzten zehn Jahren haben wir uns mit UNICEF zusammengeschlossen, um Kinder auf der ganzen Welt zu schützen. Eine Fyffes und UNICEF Initiative zur Bekämpfung der Ausbreitung von Malaria bei verwaisten und gefährdeten Kindern in Mosambik (und natürlich auch bei schwangeren Frauen) hat über 11.400 Kindern unter fünf Jahren das Leben gerettet und etwa 200.000 Fälle von Malaria verhindert.

Im Jahr 2014 haben wir von Fyffes mit UNICEF Irland zusammengearbeitet und uns verpflichtet, eine Million Polio-Impfstoffe zu spenden, um mitzuhelfen, die Kinderlähmung bis 2018 auszurotten. Pro verkauftem Freddy Fyffes Bananenbeutel haben wir eine Impfung gespendet – unglaublich viele Verbraucher haben uns dabei unterstützt, so dass eine Million Impfungen zusammenkamen.

 

"Ohne die Unterstützung von Fyffes im Jahr 2014 hätten 1 Million Kinder nicht von Polio-Impfungen profitiert. Diese Unterstützung hat einen lebensverändernden Unterschied für sie gemacht. Unsere Zusammenarbeit hat die Kinder vor Ort glücklicher und gesünder gemacht – und ihnen Hoffnung für die Zukunft gegeben. Danke Fyffes!"

Melissa Corkum, Polio-Spezialist, UNICEF Nigeria.

 

Nachhaltigkeit ist wichtig

Heute verstehen wir besser denn je, dass unser Tun nachhaltige Auswirkungen auf unsere Zukunft haben kann. Wir müssen uns um die Erde, das Klima und die Menschen vor Ort kümmern, wenn wir auch der nächsten Generation gesunde Früchte bringen wollen. In Mittel- und Lateinamerika unterstützen wir daher Wiederaufforstungs- und Wasserprogramme und arbeiten mit den Menschen vor Ort, um ihre Umwelt zu schützen – weil es uns alle betrifft.

Und so sagen wir: Auf die nächsten 130 Jahre! Auf die Kinder, die an warmen, sonnigen Tagen leckere Bananen-Snacks, frische Ananas und kalte saftige Melonen genießen – von einer Marke, gemacht von Menschen und Partnern die einen Schritt weiter gehen für Mensch und Natur.